Americans – Ausstellung im National Museum of the American Indian

Americans-Battle-of-Little-Bighorn-1200x800

Bilder, Namen und Geschichten der Indianer durchdringen die amerikanische Geschichte und das heutige Leben.

Die Bilder sind allgegenwärtig, vom Land O’Lakes-Buttermädchen bis zum Maskottchen der Cleveland Indians, von klassischen Western und Zeichentrickfilmen bis zu Episoden von Seinfeld und South Park. Auch die Namen der Indianer sind allgegenwärtig, von Staats-, Stadt- und Straßennamen bis hin zur Tomahawk-Rakete. Und die bekannten historischen Ereignisse wie das Leben von Pocahontas, der Pfad der Tränen und die Schlacht am Little Bighorn sind nach wie vor beliebte Bezugspunkte in Alltagsgesprächen.

Americans zeigt, dass die Indianer schon vor der Gründung des Landes Teil der Identität der Nation waren. Die Ausstellung umgibt die Besucher mit Bildern, vertieft die drei Geschichten und lädt sie ein, ein Gespräch darüber zu beginnen, warum dieses Phänomen existiert.

Die Bilder, Namen und Geschichten zeigen die tiefe Verbundenheit zwischen Amerikanern und Indianern und verdeutlichen, wie Indianer auf unerwartete Weise in die Geschichte, Popkultur und Identität der Vereinigten Staaten eingebettet sind.

Online Ausstellungsbesuch

Originalartikel

Das könnte Sie auch interessieren

Schreiben Sie einen Kommentar