Category Archives: Kampf um Rechte

Diese wichtige Kategorie unseres Blogs befasst sich mit dem anhaltenden Kampf der indigenen Völker Nordamerikas um ihre Rechte und Souveränität. Wir beleuchten die historischen und gegenwärtigen Herausforderungen, denen sich die Indianer in ihrem Streben nach Gerechtigkeit, Anerkennung ihrer Landrechte, Bewahrung ihrer Kultur und politischer Selbstbestimmung gegenübersehen. Unsere Beiträge decken eine Vielzahl von Themen ab, darunter rechtliche Auseinandersetzungen, politische Kampagnen, Umweltaktivismus und die Bemühungen um den Erhalt indigener Sprachen und Traditionen. Durch Interviews mit Aktivisten, Berichte über aktuelle Ereignisse und Analysen von Gesetzgebungsprozessen bieten wir unseren Lesern tiefgehende Einblicke in die Kämpfe und Erfolge der Indianer. Diese Kategorie ist ein zentrales Element unseres Blogs, das Licht auf die oft übersehenen Aspekte der indianischen Geschichte und Gegenwart wirft und die Bedeutung ihres unablässigen Einsatzes für Gleichberechtigung und Anerkennung hervorhebt.

ARTE TV: Hollywood-Indianer (Sonntag, 3. März um 22:45)

Hollywood-Indianer

In seinem unterhaltsamen und aufschlussreichen Dokumentarfilm beleuchtet Filmemacher Neil Diamond aus dem Volk der Cree die filmische Darstellung der nordamerikanischen Ureinwohner in einem Jahrhundert Kinogeschichte. Dazu unternimmt er eine Reise vom tiefen Süden der USA bis in den Norden Kanadas.

Hunderte versammeln sich in Rapid City um die Hesapa (Black Hills) zu schützen

20240206 203545907 iOS 1

Im letzten Dezember hat das NDN-Kollektiv eine Veranstaltung organisiert, um unsere Kampagne zum Schutz der Ȟesápa (Black Hills) vor den Gefahren des Großbergbaus vorzustellen. Die Veranstaltung lieferte Fakten und Expertenaussagen über die Auswirkungen auf das lokale Ökosystem und bot gleichzeitig der Öffentlichkeit die Möglichkeit, sich an den Bemühungen zu beteiligen.

Kulturelle Aneignung vs. Wertschätzung

Kulturelle Aneignung vs. Wertschätzung

In den letzten Jahren wurde die indigene Kultur in den Mainstream-Medien weltweit in noch nie dagewesener Weise dargestellt, und damit wurde auch die Sichtbarkeit indigener Kunst, Kultur und Produkte erhöht. Mehr denn je wird die indigene Kultur jetzt gefeiert und zum ersten Mal in der Öffentlichkeit gezeigt, wodurch indigene Mode und Ausdrucksformen in den Mainstream gelangen.

Richter in Nebraska ordnet Schaffung von vier Wahlbezirken mit indigener Mehrheit an

Richter in Nebraska ordnet Schaffung von vier Wahlbezirken mit indigener Mehrheit an

Ein Jahr, nachdem zwei indigene Stämme einen Bezirk, in dem sie beide ansässig sind, wegen Verstößen gegen das Wahlrechtsgesetz verklagt haben, hat ein Bundesrichter am Freitag die neu gezogenen Grenzen für die Bezirke der Bezirksaufsicht abgesegnet.

American Indian, Rassismus und Rechtswissenschaft (durchsuchbare Datenbank)

Racisme

Diese durchsuchbare Datenbank enthält mehr als 4800 Zitate von Zeitschriftenartikeln über indigene Völker in den Vereinigten Staaten, einschließlich der Alaskan Native. Diese Datenbank umfasst nicht die Ureinwohner Hawaiis; dies ist eine separate Datenbank.

Gespräch mit der neu gewählten Vorsitzenden der Assembly of First Nations, Cindy Woodhouse

AFN

Rosemary Barton spricht mit der neu gewählten Assembly of First Nations National Chief, Cindy Woodhouse, über ihre neue Rolle und ihre Ziele in Bezug auf die Entschädigung für die Kinderfürsorge, die Kohlenstoffsteuer und die Versöhnung.

USA werben für eine neue Ära der Zusammenarbeit mit indianischen Stämmen bei der Verwaltung von öffentlichem Land und Wasser

USA werben für eine neue Ära der Zusammenarbeit mit indianischen Stämmen bei der Verwaltung von öffentlichem Land und Wasser

Die US-Regierung läutet eine neue Ära der Zusammenarbeit mit den Anführern der Ureinwohner Amerikas und Alaskas bei der Verwaltung von öffentlichem Land und anderen Ressourcen ein. Hochrangige Bundesbeamte erklärten, dass eine stärkere Einbeziehung des Wissens der Ureinwohner in die Entscheidungsfindung dazu beitragen kann, den Naturschutz voranzutreiben und den Klimawandel zu bekämpfen.

US Senator beschimpft Senatskollegen als “Wild Indians”

US Senator beschimpft Senatskollegen als Wild Indians

Der National Congress of American Indians (NCAI) hat eine Erklärung abgegeben, in der er die Äußerungen von US-Senator John Cornyn (Republikaner-Texas) verurteilt, der seine Kollegen einen “bunch of wild Indians” (Haufen wilder Indianer) nannte.

Wichtige Ausstellung in Beromünster (Schweiz) – Indigene Stimmen aus Kanada

Trumps Südwest-Grenzmauer zerstört heilige Stätten der Indigenen

Vom 27. Oktober bis 3. Dezember 2023 wird im Haus zum Dolder in Beromünster die Ausstellung «Aski – Land. Indigene Stimmen aus Kanada» gezeigt. Die Besucherinnen und Besucher erhalten dabei Einblicke in Vergangenheit und Gegenwart indigener Menschen aus Kanada.

Kanadischer Richter genehmigt historische Entschädigungsvereinbarung über 23 Milliarden Dollar für die Kinderfürsorge der First Nations

welfare compensation agreement approved by Federal Court

Der Bundesgerichtshof hat eine 23 Milliarden Dollar schwere Vergleichsvereinbarung – die größte in der kanadischen Geschichte – für Kinder und Familien der First Nations genehmigt, die durch Ottawas chronische Unterfinanzierung des Pflegefamiliensystems in den Reservaten und anderer Familiendienste rassistisch diskriminiert wurden.

Kanadischer Richter entscheidet über das Schicksal der Kinderfürsorge der First Nations

first-nations-child-welfare-settlement

Ein Bundesrichter wird in Kanada entscheiden, ob 23 Milliarden Dollar Entschädigung für Kinder und Familien der First Nations gezahlt werden können, die durch Ottawas chronische Unterfinanzierung von Pflegefamilien in Reservaten und anderen Familiendiensten rassistisch diskriminiert wurden.

Ureinwohner: “Wir sind immer noch hier” und “Wir kämpfen immer noch”

Still here

Auf der Bühne des Festsaals der West Virginia University saßen indianische Führungspersönlichkeiten mit unterschiedlichem kulturellem Hintergrund und diskutierten auf einem Forum am Dienstag über ihre Erfahrungen und Hoffnungen für die Zukunft der Stammesgemeinschaften.

Stämme erwägen, die primäre Zuständigkeit für Yellowstone-Bison geltend zu machen

bisons

Während die US-Behörde für Fischerei und Wildtiere (U.S. Fish & Wildlife Service) überlegt, ob der Yellowstone-Bison als bedrohte oder gefährdete Art eingestuft werden soll, wächst unter den interessierten Stämmen die Bereitschaft, ihre eigene Zuständigkeit für den wilden Büffel geltend zu machen und eine neue Ära der Verantwortung für Amerikas Nationalsäugetier einzuleiten.

FBI stockt Personal zur Aufklärung von Gewaltverbrechen auf Stammesland auf

FBI stockt Personal zur Aufklärung von Gewaltverbrechen auf Stammesland auf

In einer konzertierten Aktion zur Aufklärung von Gewaltverbrechen und ungeklärten Fällen, die die indianischen Gemeinden in den Vereinigten Staaten plagen, hat das Federal Bureau of Investigation (FBI) kürzlich sein Personal auf Stammesland aufgestockt. Mit diesem strategischen Schritt zeigt das FBI sein proaktives Engagement, diese ungelösten Fälle aufzuklären und den betroffenen Gemeinden Gerechtigkeit widerfahren zu lassen.

Emotional und erfüllend: Karawane folgt dem Potawatomi Trail of Death durch Kansas

Karawane folgt dem Potawatomi Trail of Death durch Kansas

Ohne es zu wissen, überquerte George Godfrey jeden Tag den Potawatomi Trail of Death auf seinem Weg zur Arbeit. Erst als seine Stammeszeitung einen Artikel über den Pfad veröffentlichte, erfuhr Godfrey zum ersten Mal von ihm und von seiner Nähe zu ihm.

Richter weist Anklage gegen indigene Aktivisten ab

Wynona

Mit der Forderung nach Gerechtigkeit für die amerikanischen Ureinwohner hat ein Bezirksrichter in Aitkin County die Anklage gegen drei indigene Frauen – darunter die indianische Aktivistin Winona LaDuke – abgewiesen, die 2021 an einem gewaltlosen Protest gegen die Enbridge-Pipeline Line 3 beteiligt waren.