Sean Sherman – ein Lakota Gourmet-Koch macht Furore

Sean Sherman

Sean Sherman – ein preisgekrönter Koch, Gastronom und Verfechter der indigenen Küche – wurde in die TIME 100 Liste 2023 aufgenommen, die jährliche Liste des Magazins mit den 100 einflussreichsten Menschen der Welt.

Sean Sherman, Oglala Lakota, geboren in Pine Ridge, SD, hat in den letzten 30 Jahren in den USA und weltweit gekocht. Sein kulinarisches Hauptaugenmerk liegt auf der Wiederbelebung und dem Bewusstsein für indigene Lebensmittelsysteme in einem modernen kulinarischen Kontext. Sean hat selbst umfangreiche Studien durchgeführt, um die Grundlagen dieser Nahrungsmittelsysteme zu erforschen. Dazu gehören das Wissen über die Anbautechniken der Ureinwohner, die Nutzung und Ernte von Wildnahrungsmitteln, die Verantwortung für das Land, die Herstellung von Salz und Zucker, die Jagd und Fischerei, die Konservierung von Lebensmitteln, die Migrationsgeschichte der Ureinwohner, elementare Kochtechniken sowie die Kultur und Geschichte der Ureinwohner im Allgemeinen, um ein umfassendes Verständnis für die Wiederbelebung der indianischen Küche in der heutigen Welt zu erlangen.

 

Im Jahr 2014 eröffnete er das Unternehmen The Sioux Chef als Caterer und Kochlehrer in der Region Minneapolis/Saint Paul. Im Jahr 2015 half er in Zusammenarbeit mit der Little Earth Community of United Tribes in Minneapolis, den Tatanka Truck Food Truck zu entwerfen und zu eröffnen, in dem Speisen aus der Zeit vor dem Kontakt mit den Dakota- und Minnesota-Territorien angeboten werden. Chefkoch Sean und seine Vision von modernen indigenen Lebensmitteln wurden in zahlreichen Artikeln und Radiosendungen vorgestellt. Außerdem gab er Abendessen im James Beard House in Manhattan und Mailand und lehrte und teilte sein Wissen mit Versammlungen und Menschenmengen in Yale, dem Culinary Institute of America, den Vereinten Nationen und vielen anderen. Besuchen Sie SeanSherman.com für weitere Informationen!

Sean wurde 2015 mit dem First Peoples Fund Fellowship, 2018 mit dem Bush Foundation Fellowship, 2018 mit dem National Center’s First American Entrepreneurship Award, 2018 mit dem James Beard Award for Best American Cookbook und 2019 mit dem James Beard Leadership Award ausgezeichnet.

Das Team von Sioux Chef arbeitet daran, indigene Lebensmittel so vielen Gemeinschaften wie möglich zugänglich zu machen. Um mehr Menschen die Möglichkeit zu geben, die indigene Küche kennenzulernen und Lebensmittelunternehmen in ihren Stammesgemeinschaften zu entwickeln, haben wir die gemeinnützige Organisation North American Traditional Indigenous Food Systems (NATIFS) gegründet und arbeiten daran, das erste Indigenous Food Lab Restaurant und Schulungszentrum in Minneapolis zu eröffnen.

Eine kleine Auswahl an Informationskanälen zu Sean Sherman

 

Podcast:

 

Schreiben Sie einen Kommentar