Traumfänger / Dreamcatchers

Zeigt alle 4 Ergebnisse

Die schlechten Träume verfangen sich im Netz des Traumfängers (Dreamcatcher), während die guten durch das Loch gehen und sich verbreiten.

Wenn es Tag wird, verflüchtigen sich die schlechten Träume – die guten bleiben.

Nach indianischer Auffassung soll uns der Traumfänger auch daran erinnern, dass wir das gleiche mit unseren Ärgernissen machen. Nicht unsere Gedanken um Negatives kreisen lassen, sondern Ärger und Negativität wegschicken oder loslassen und die guten Dinge sehen und schätzen.

Der Traumfänger sollte so aufgehängt werden, dass er sich frei bewegen kann.