Haarschmuck

Zeigt alle 7 Ergebnisse

Indianischer Haarschmuck

Unter Haarschmuck versteht man alle Gegenstände, die dazu dienen, das Haar zu frisieren und das Aussehen und den Eindruck zu verbessern, den man mit dem Haar einer Frau erzielen möchte. Dazu gehören Haarspangen, Pferdeschwanzhalter, Haarkämme und, in geringerem Maße, Haarnadeln. Sie sind alle aus Sterlingsilber.
Paul Coriz (Kewa) – Haarspange
Paul Coriz (Kewa) – Haarspange
Haarspangen haben einen Schnappverschluss, der sie an Ort und Stelle hält. Sie werden entweder paarweise oder einzeln verwendet und als solche verkauft. Es gibt sie in verschiedenen Größen, von klein über mittelgroß bis groß, je nach den persönlichen Vorlieben der Trägerin oder des Trägers. Viele sind mit Stempeln und Repoussés sowie mit Steinen und Applikationen verziert. Pferdeschwanzhalter sind so konzipiert, dass sie das Haarbündel halten und so den Pferdeschwanz-Look erzeugen. Pferdeschwanzhalter können mit einem Schnappverschluss oder manchmal auch mit einer Stecknadel befestigt werden, die durch das Haarbündel geführt wird. Haarkämme sind einfach nur Kämme, die in das Haar gesteckt werden, wobei der obere Teil mit der silbernen Handarbeit des Künstlers versehen ist. Haarnadeln haben längere Gabeln, die ins Haar gesteckt werden und bestehen aus massivem Sterlingsilber.